Logo chwd.ch

Wirtschaft

Neuer Fischpass für Wasserkraftwerk Bannwil

  • Neuer Fischpass für Wasserkraftwerk Bannwil
    Neuer Fischpass für Wasserkraftwerk Bannwil (Bild: BKW)
  • Neuer Fischpass für Wasserkraftwerk Bannwil
    Neuer Fischpass für Wasserkraftwerk Bannwil (Bild: BKW)
  • Neuer Fischpass für Wasserkraftwerk Bannwil
    Neuer Fischpass für Wasserkraftwerk Bannwil (Bild: BKW)
  • Neuer Fischpass für Wasserkraftwerk Bannwil
    Neuer Fischpass für Wasserkraftwerk Bannwil (Bild: BKW)
2020-01-16 11:21:05
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle:

Die BKW plant beim Wasserkraftwerk Bannwil einen neuen Fischpass, wie die BKW schreibt.

Dieser ermöglicht es einem Grossteil der Fischarten in der Aare, das Kraftwerk flussaufwärts zu überwinden. Das Baugesuch sei beim Kanton eingereicht, die Bauarbeiten beginnen voraussichtlich im Sommer 2021 und die Inbetriebnahme sei für Sommer 2024 geplant.  Grund für den Neubau sei die Anpassung des Gewässerschutzgesetzes.

Dieses verlangt, dass Fischpässe künftig auf alle gängigen Fischarten der Aare (Grosssalmoniden wie Lachs sowie Barbe und Forellen) ausgelegt und dimensioniert sein müssen.Geplant sei der Neubau eines Fischpasses mit zwei Einstiegsmöglichkeiten: Ein Einstieg für schwimmschwächere Fische (z.B. Barbe) werde sich unterhalb der Bootsrampe befinden.

Er sei damit weiter entfernt von der direkten Turbinenströmung, in der hohe Fliessgeschwindigkeiten vorherrschen. Ein anderer Einstieg werde nahe der Turbinenausläufe angebracht und sei damit für schwimmstarke Fische (z.B.

Grosssalmoniden wie der Lachs oder die Forelle) geeignet. Auf der Höhe des Kraftwerksgebäudes befindet sich die Fischzählstation.

Oberhalb dieser verläuft der Fischpass in einem naturnah gestalteten Bach zum Ausstieg oberhalb des Kraftwerks.Bereits heute sei der neue Fischpass beim Kraftwerk abgesteckt. Die Bauarbeiten können jedoch aufgrund administrativer Schritte (Baugesuch, Beurteilung BAFU) frühestens im Sommer 2021 beginnen.

Der Fischpass werde voraussichtlich im Sommer 2024 in Betrieb genommen. Gesamthaft investiert die BKW für den neuen Fischpass etwa 12 Millionen Franken, die nach der Realisierung über das Gewässerschutzgesetz durch den Bund rückerstattet werden.Sämtliche Kraftwerke in der Schweiz müssen bis ins Jahr 2030 die Vorgaben des neuen Gewässerschutzgesetzes erfüllen und werden sukzessive angepasst.

So werde auch die BKW ihre eigenen Kraftwerke und die Partnerwerke laufend mit neuen Fischpässen aufrüsten. Bereits in diesem Sommer geht der neue Fischlift beim Wasserkraftwerk Mühleberg in Betrieb..

Suche nach Stichworten:

Bannwil Fischpass Wasserkraftwerk Bannwil