Logo chwd.ch

Wirtschaft

An 15 PostAuto-Haltestellen in der Nordwestschweiz lädt Teo die Fahrgäste zum Ausruhen ein

2020-10-23 08:20:10
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Postauto

15 PostAuto-Haltestellen in den Kantonen Aargau, Basel-Landschaft und Solothurn haben eine komfortablere Ausstattung erhalten, wie Postauto meldet.

Wartende Fahrgäste können sich neu auf dem Klappsitz Teo ausruhen. Bereits an 55 Haltestellen der Nordwestschweiz profitieren die Fahrgäste von einem Lichtsignal, damit sie besser sehen und gesehen werden. PostAuto habe im Oktober 15 Haltestellen in der Nordwestschweiz mit dem Klappsitz Teo ausgerüstet.

Der robuste und wetterfeste Teo sei ganz einfach an der Stange des Haltestellenschilds montiert. Gerade an Orten mit wenig Infrastruktur sei er den Fahrgästen sehr nützlich.

Die 15 Haltestellen befinden sich in den Kantonen Aargau, Basel-Landschaft und Solothurn. Einige Nordwestschweizer Haltestellen wurden bereits vor einem Jahr in einem ersten Schritt zugunsten der Fahrgäste aufgerüstet: Damals installierte PostAuto das sogenannte Haltestellensignal. Es besteht aus zwei orangen Lämpchen, die an der Oberseite des Haltestellenschilds befestigt seien und auf Knopfdruck blinken.

Gleichzeitig schaltet sich eine Lampe ein, die die Haltestelle beleuchtet. Die Fahrgäste seien nicht verpflichtet, das Haltestellensignal zu bedienen.

Aber sie leisten damit einen wertvollen Beitrag für die bessere Sichtbarkeit. Denn bei Dämmerung, in der Nacht, bei Nebel oder starkem Regen sehen Fahrerinnen und Fahrer an einigen Stellen erst sehr spät, ob ein Fahrgast wartet oder nicht. Mittlerweile seien in der Nordschweiz 55 Haltestellen mit einem solchen Lichtisignal ausgerüstet.

15 dieser Haltestellen bieten nun zusätzlich den Klappsitz Teo.Benkerjoch, Passhöhe sei eine der neu ausgerüsteten Haltestellen. (Foto: PostAuto).

Suche nach Stichworten:

Solothurn PostAuto-Haltestellen Nordwestschweiz Teo Fahrgäste Ausruhen